Roland Betz
Goldschmiedemeister



Oberfeld 42
82319 Starnberg
Tel.: 08151-2414

email:
post@goldschmiede-betz.bayern

Neuanfertigungen
Umarbeitungen
Reparaturen

Altgold - Ankauf


Starnberg
Atelier Karo
Rock´n´Roll-Band
PC-Service Starnberg
Brückenwirt Percha

Musik Zentrum Starnberg

Partner der SpVgg
Unterhaching

SpVgg Unterhaching



 

Wissenswertes über Gold

Gold, das zur Schmuckherstellung verwendet wird, ist eine Legierung. Das bedeutet, es ist ein Gemisch bestehend aus Feingold, Feinsilber und (chemisch reinem) Kupfer in einem bestimmten Verhältnis.

Beispiel:
Bei 1 kg 18 ct Gelbgold (750/000) und entspricht das 750 g Feingold, 150 g Feinsilber und 100 g Kupfer. Es wird geschmolzen und man erhält 18 karätiges Gold.
Bei 14ct (585/000) verhält es sich genau so - nur dass 300g Feinsilber und 115g Kupfer verwendet wird.
Bei rötlichem Gold wird mehr Kupfer dafür weniger Feinsilber genommen.

Bei Weißgoldlegierungen wird Palladium (Platin-Nebenmetall) noch hinzugefügt welches die weiße Farbe ergibt. Früher wurde oft Nickel statt Palladium verwendet. Dies führte manchmal zu einer Nickelallergie. Es wird heute nicht mehr verwendet.